Herzlich willkommen beim Imkerverein Redwitz

Aller Anfang war der Bienenzuchtverein Hochstadt am Main, der im November 1938 erstmals protokolliert wurde aber wohl schon lange vorher bestanden hatte. Im Protokollbuch findet man den Titel „Reichsfachgruppe Imker e.V. Landesfachgruppe Bayern Ortfachgruppe Hochstadt am Main“.

Nach dem 2. Weltkrieg wurde erst wieder im Dezember 1947 die Vereinstätigkeit aufgenommen. Damals zählte der Verein 68 Mitglieder. Im Laufe der weiteren Jahre verringerte sich die Mitgliederzahl derartig, das an die Auflösung des Vereins gedacht wurde. Unser Ehrenvorsitzender Kurt Fischer ergriff damals die Initiative, eine Verbindung des Vereins Hochstadt mit Imkerfreunden aus Redwitz zu schaffen.

Unter der Orts- und Datumsangabe „Redwitz, den 13. Juni 1969“ ist eingetragen:

„Protokoll zur Gründungsversammlung eines Imkervereins Redwitz“.

Der Rücktritt des damaligen 1. Vorsitzenden Johann Friedmann des Bienenzuchtvereins Hochstadt (Stroußer), der den Verein 20 Jahre geleitet hat, führte zur Auflösung des Vereins.

19 Imker beschlossen, den Bienenzuchtverein Hochstadt umzubenennen in Imkerverein Redwitz.

Kurt Fischer wurde zum 1. Vorsitzenden gewählt, Heinz Harthan zum 2. Vorsitzenden, der Schriftführer war Rudolf Trenkwald und den damaligen Kassier Manfred Maaser war bis bis 2013 im Amt.

 

Die Gründungsmitglieder des Imkervereins Redwitz:

Hans Beierlein

Heinz Harthan

Manfred Maaser

Ottmar Semmelroch

Rudolf Trenkwald

das damalige Kreiskrankenhaus Hochstadt 

Georg Bauer, Obristfeld †

Walter Bauer, Redwitz †

Adolf Beier, Nagel †

Kurt Fischer, Redwitz †

Mathilde Fick, Obersdorf †

Johann Friedmann, Hochstadt †

Karl Grunert, Nagel †

Georg Harthan, Redwitz †

Emil Kohles, Unterlangenstadt †

Gerhard Kreuter, Obristfeld †

Eduard Püls, Redwitz †

Hans Siegelin, Redwitz †

Richard Ziersch †